Teamrace 2015

Freitags besammelten wir uns im Wagen und als wir Vollzählig waren ging es los Richtung Hasliberg. Die Fahrt verging schnell, da der VW-Bus mit einer Shisha ausgestattet ist, hatten wir unsere eigene mobile Shisha-Lounge.

Angekommen war die Jugendherberge schnell bezogen und wir stärkten uns noch in einem nahe gelegenen Restaurant. Vom letzten Jahr wissen wir noch wie anstrengend sieben Stunden Skirennen sind. Darum mussten wir sicher stellen, dass alle Athleten einen ausgeglichenen Flüssigkeitshaushalt haben, damit wir auch den ganzen Tag überstehen.

Am Morgen mussten wir wieder raus und rauf auf den Hasliberg. Das Teamrace beginnt klassisch mit einem Le Mans Start. Dabei geht es mit den Skier auf den Schultern zuerst bergauf bis zur Gondelstation.

Unsere Teams sammelten fleissig Ringe, dabei ist immer ein Teammitglied am Fahren und die anderen zwei können sich ausruhen. Am Start bekommt man einen Ring der dann ins Ziel auf die Stange des eigenen Teams gebracht werden muss. Das Team mit den meisten Ringen und daher Abfahrten gewinnt das Teamrace.

Aufs Podest hat es leider nicht gereicht, aber dafür auf die Festbänke. Es war wieder einmal eine super Stimmung. Mit drei Teams waren wir mit dabei an dem letzten Rugenbräu Teamrace. In der Art wird das Teamrace leider nicht mehr stattfinden, aber es wurde bereits gemunkelt es sein ein anderer Anlass in Planung…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.