Matchbericht: Waynes vs. Northstars

Gestern war der heiss erwartete Spitzenkampf zwischen dem EHC Buchs Northstars und dem „EHC Waynes with Friends“. Um 12 Uhr ging die Fahrt mit unserem Wagen los. Im Gepäck hatten wir reichlich Vorfreude, das halbe Team, ein paar Gegner, Hockeytaschen und ein Velo. Um die Aufregung ein Wenig in Grenzen zu halten – wurden die ersten Bierchen gezischt.

In Dielsdorf angekommen wurde der Wagen kurzerhand ausgeräumt, Festtische aufgestellt und die Zapfanlage wieder in Betrieb genommen.

Nach und nach trafen weitere Spieler ein, die gemieteten Ausrüstungen wurden abgeholt und wenn nötig noch Schlittschuhe gemietet. Besten Dank nochmals an die spontane Dame hinter dem Tresen 🙂

Es wurde langsam ernst und so begab man sich in die Garderobe. Dort hingen bereits die, extra für dieses Spiel angefertigten, Hockey-Shirts. Da die wenigsten von uns jemals eine komplette Rüstung anhatten – stellte sich dies als schwieriger als gedacht heraus.

Mit Hilfe unserer drei „Ausländer“ – welche dies schon öfters gemacht haben – schafften es dann alle in die Ausrüstung und man stolzierte zum Eis. 1. Kontakt mit der Materie und ein paar Runden einlaufen, schon stand der Schiri bereit und pfiff beide Mannschaften auf das Eis. Nach der üblichen Begrüssung, stellte sich unser erster Block in Bereitschaft und los ging es.

Anders als erwartet war der erste Spieler, welcher sich auf die Fresse legte – ein Northstar! Ja und jetzt dürft ihr dreimal raten, wer denn das erste Tor der Partie schoss?

Ja wir wurden wohl unterschätzt und da zappelte der Puck in den Maschen des Gegners. Von uns aus hätte das Spiel zu diesem Zeitpunkt – gespielt waren vielleicht 30 Sekunden – bereits wieder abgepfiffen werden können 🙂

Der EHC rappelte sich auf und legte langsam los. So fielen die Tore dann nahdiesnach auf unserer Seite. Unser Goali kratzte allerdings ein paar Schüsse ganz gewaltig aus dem Winkel und verhinderte eine höhere Niederlage. Die Ausdauer machte sich bei uns auch bemerkbar – genauso die Tatsache, dass wir mehrheitlich einfach versuchten auf den Füssen stehen zu bleiben.

Zwischendurch hatten wir das Spiel und vorallem den Gegner aber auch im Griff:

Kurz vor Ende der Partie stürmten dann alle auf das Eisfeld und drehten noch ein paar Runden. Stolz und völlig am Ende der Kräfte, bedankte man sich dann noch beim Gegner für das Spiel – welches am Schluss ziemlich eindeutig zu Gunsten der Northstars ausfiel.

Frisch geduscht sass man dann noch beisammen und analysierte das Spiel, trank ein Bierchen und amüsierte sich an den Bildern, welche die Zuschauer geschossen hatten.

Im Namen der Waynes möchte ich mich hier ganz herzlich bei den Jungs vom EHC Buchs Northstars, bei unseren drei Star-Spielern, sämtlichen Zuschauern und natürlich auch unseren Kämpfern bedanken. Es war ein grandioser Tag, welcher so schnell nicht in Vergessenheit geraten wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.