Paintball 2013

Auch dieses Jahr hat es uns wieder in die Paintball-Farm gezogen. Am Sonntagnachmittag trafen wir in der Anlage ein und genehmigten uns noch einige Erfrischungen bis alle Teilnehmer eingetroffen waren. Nach der Materialausgabe und einer kurzen Einführung waren wir ready für das Spiel.

Nach jeder Runde wurde mehr von der Anlage freigegeben und die Spielmodi zusehend taktischer. Begonnen haben wir mit dem simplen Konzept das Team, welches zuerst keine Spieler mehr hat verliert. Hier hat sich mit der zusätzlichen Ebene im ersten Stock und der späteren Öffnung des Kellers zunehmend ein taktisches Verhalten der Teams abgezeichnet.

Die Spiele spitzten sich immer mehr zu und fanden den dramatischen Höhepunkt in den Präsidentenspielen. Hier geht es darum den Präsidenten des gegnerischen Teams auszuschalten bevor er die Startbase des anderen Teams erreicht. Beide Präsidenten hatten ihre Bodygards verloren und trafen aufeinander kurz vor einer Base. Es wurde gesprintet und geschossen und im Nachhinein entbrannten heftige Diskussion darüber wann wurde wer wo getroffen und wo startet genau, so eine Base. Der Sieg wurde zuletzt dem gelben Team zugesprochen, da diese als erste den Sieg beim Schiedsrichter beanspruchten und wir alle lieber weiter spielen wollten als zu diskutieren;)

Es folgten noch weitere Spiele wie catch the Flag und die berüchtigte letzte Runde. In dieser geht es hauptsächlich darum seine Balls aufzubrauchen und einige Trophäen in Form von blauen Flecken zu sammeln. Das spezielle ist, dass man bei einem Treffer nicht raus muss sondern nur in seine Startbase zurück und schon ist man wieder mitten im Spiel.

Vielen Dank an unseren Präsidenten für die Organisation dieses tollen Nachmittags.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.